Digitales Kiez-Labor – 03.12.20: Meldet euch an und macht mit!!!

Am Donnerstag, den 3. Dezember 2020 von 14 -17 Uhr findet das erste Digitale Kiez-Labor im Medienzentrum Pankow statt.

Bei diesem Projekt können Jugendliche und Erwachsene gemeinsam aus der analogen Welt angeleitet in digitale Welten eintauchen und sich begegnen. Wir bereiten uns gemeinsam vor, den Kiez virtuell abzubilden und zukunftsfähig mitzugestalten.
Es werden Möglichkeiten und Erlebnisinseln angeboten, die uns praxisnah auf dem Weg unterstützen können: ein Repair-Cafe aufbauen, Digitalscouts als Begleiter trainieren und eine Stadtteilmöbelierung entwerfen, um den Kiez mit Bürgerbeteiligung lebenswürdig weiterzuentwickeln.

Es werden Möglichkeiten und Erlebnisinseln angeboten, die uns praxisnah auf dem Weg unterstützen können: ein Repair-Cafe aufbauen, Digitalscouts als Begleiter trainieren und eine Stadtteilmöbelierung entwerfen, um den Kiez mit Bürgerbeteiligung lebenswürdig weiterzuentwickeln.

Repair-Cafè
Der Gedanke ist, selbst defekte Geräte oder Gegenstände kostenlos und unter der Anleitung von Expert*innen wieder funktionsfähig zu machen. Es wird gemeinsam geschraubt, gelötet und geleimt. Die technischen Expert*innen leisten Hilfe zur Selbsthilfe – durch gemeinsames Reparieren wird das Bewusstsein für die Wertigkeit von Produkten und die Belastung der Umwelt durch steigende Produktion, Wachstum und Konsum geschärft.

Kiez virtuell abbilden und mitgestalten
Es gibt Software-Anwendungen, mit der wir Produkte entwerfen können: Holzprodukte, wie Spielgeräten, Banklatten, Bänken, Tischen, Abfallbehältern, Ascher, Fahrradständern, Pflanzgefäßen, Hundetoiletten inkl. Zubehör, Fassadenverkleidungen, Terrassendielen oder Beplankung für Fußgängerbrücken, Sonnensegel, über Verkehrstechnik, Fundament-Systemen, aber auch Sonderanfertigungen wie Spielgeräte oder Stadtmobiliar können entwickelt werden.

Schülerunternehmen
An der Gustave-Eiffel-Schule ist ein Schülerunternehmen in Gründung, unterstützt durch ein Modellprojekt des Senats, entwickeln SchülerInnen zukunftsfähige Produkte und Dienstleistungen.

Dies ist eine Kooperation des Schülerunternehmens der Gustave-Eiffel-Schule, des Nachbarschaftstreffpunkts KulturMarktHalle und des Medienzentrums Pankow. Um Schüler*innen gegenseitig individuell Hilfe anbieten zu können, werden interessierte Schüler*innen zu Digitalscouts ausgebildet. Diese bieten Tutorials in Form von Peer-2-Peer Learning, als auch durch selbst erstellte Tutorialvideos an. Bei Interesse könnte dieses Unterstützungsangebot für anfallende Fragen und technischen Support möglicherweise auf Menschen aus dem Kiez erweitert werden


Medienzentrum Pankow
Als Kompetenzzentrum für Digitalisierung und Medienbildung ist das Medienzentrum Pankow ein offenes Haus für Jung und Alt im Kiez. Neben unseren Medienwerkstätten (Grafik/Foto, Audio/Video, IT/Gaming und Making) gibt es praxisnahe Kurse und Informationsveranstaltungen für ALLE. Das Team berät und unterstützt mit KnowHow und Technik bei Projekten und steht für Fragen zu digitalen Medien zur Verfügung.

KulturMarktHalle Berlin
Die KulturMarktHalle Berlin ist ein offener Ort für Begegnung, 
Kunst und Kultur in einer bunten Nachbarschaft. 
ACHTUNG: Wenn ihr am Donnerstag dabei sein möchtet, gilt auf Grund der aktuellen Lage, dass ihr euch kurz per Mail unter: mezen@wetek.de anmeldet.
Mit der Anmeldung solltet ihr Name, Telefonnummer und Adresse bekannt geben. Diese Daten werden verschlossen bis zu  4 Wochen aufbewahrt und dann gelöscht.
Aber auch unsere digitalen Angebote bleiben weiterhin aktuell, wo es natürlich keine Teilnehmereinschränkung gibt.
Wichtig ist, dass das Teilnehmen unserer Angebote im Haus nur mit einem Mund-Nasen-Schutz möglich ist. Bitte bringt euch eine eigene Maske mit. Alle weiteren Hygiene-Regeln werden im Haus aushängen. Dazu zählen unter anderem das Händewaschen und Desinfizieren der Hände.

Die Abstandsregeln gelten auch bei uns im Haus und ihr könnt nicht kommen, wenn ihr euch nicht gesund fühlt.