Kulturschock – Aus Politik mach Kunst!

„Nicht Schwarz, nicht Weiß – Extreme Szenen aus der Schattenwelt

Kern des Projektes soll das Schatten- bzw. Schwarze Theater als künstlerische Ausdrucksform sein, um Jugendlichen einen anonymisierten Raum für die Auseinandersetzung mit extremen politischen Tendenzen und Meinungen zu ermöglichen. Ein relativ simples darstellendes Prinzip, welches – im doppelten Sinne, die Projektion von in unserer Gesellschaft kursierenden Stereotypen, Vorurteilen und Meinungsbildern, ermöglicht.
Die Audiovisualisierung von Stimmungsbildern und Texten, die die politische Wirklichkeit in unterschiedlichsten Abstufungen durchdringen, erfolgt im Medium des Schattentheaters als symbolgeladene zweidimensionale Wandmalerei in Bewegung. Zur Unterstützung dieser Darstellungsform sollen die jugendlichen Teilnehmer/innen die Möglichkeit haben, eine eigene Soundkulisse zu entwickeln und Formen der digitalen Projektion (z.B. VJaying) zu erproben.